Futsal Cup Hamburg 2009

  Der dritte Futsal Cup Hamburg: Spannend bis zum Schluss!

Die dritte Auflage des größten Futsal-Events in Norddeutschland war durch ein größeres und hochklassiges Teilnehmerfeld geprägt. In 28 Partien standen sich einige der besten Futsalteams des deutschsprachigen Raums gegenüber. Am Ende des überaus fairen und sportlich attraktiven Turniertags stand mit dem Team Yasar der verdiente Gesamtsieger fest. Somit konnte Futsal Hamburg das Triple nicht erreichen, freut sich aber über eine gelungene Veranstaltung und hofft, dass es allen anderen Teams genauso Spaß gemacht hat wie uns!

Kurz vor Beginn des auf eigentlich 12 Mannschaften angelegten Turniers hagelte es leider ein paar teilweise sehr kurzfristige Absagen. Dank des Einspringens des Niendorfer TSV konnte ein mit neun Teilnehmern doch noch stattliches Feld präsentiert werden. Dabei hatten die Mobulu-Futsaler aus Bern den weitesten Anreiseweg. Daneben konnten wir auch das Futsal Team Neuenhagen und United Futsal Berlin begrüßen. An alle "Auswärtigen" ein herzliches Dankeschön für die Anreise.

Um 10:30 Uhr ging es los, es wurde in zwei Hallen gespielt. Spieldauer war 1x20. Und gleich zu Beginn gab es eine faustdicke Überraschung. Gegen völlig verschlafene Spieler von Futsal Hamburg sicherte sich der Turnierspezialist FC Barrio die ersten drei Punkte in beeindruckender Manier. Somit war für unser Team sofort klar, dass es mit der Titelverteidigung heute ganz schwer werden sollte. Aber auch das stark besetzte Team Yasar hatte mit dem TSV Niendorf große Mühe und konnte sich gerade so zu einem 4:3-Sieg retten. Auftaktspiele sind eben ganz besondere Herausforderungen.

Im Turnierverlauf kristallisierte sich dann aber schnell ein Dreikampf um den großen Pokal heraus zwischen dem inzwischen erwachten Team Yasar, den effektiven Neuenhagenern und dem Überraschungsteam Barrio. Die Südamerikaner mussten in den direkten Vergleichen jedoch mit einem unglücklichen Unentschieden gegen Yasar und einer knappen Niederlage gegen Neuenhagen mit dem dritten Platz Vorlieb nehmen. Yasar wusste dagegen beim 4:2 über Neuenhagen zu überzeugen und sah bereits wie der sichere Sieger aus. Nur ein Punktverlust im letzten Spiel gegen Post SV konnte ihnen noch einen Strich durch die Rechnung machen. Und genau nach dieser großen Überraschung sah es lange aus. Doch nach 20 Minuten stand es dann nach zweimaligem Rückstand doch noch 4:3 und der Turniersieg war gesichert, wenn auch knapper als erwartet.

Ein kleines Kunststück schafften die Berner Futsaler von Mobulu, die mit nur 6 Gegentoren durch ihre 8 Spiele kamen, ein Kunststück gegen offensiv teils sehr gute Gegner. Dazu keine Niederlage mit mehr als einem Tor, doch auch die eigene Tormaschine lief nicht so recht an. Somit stand ein spielerisch überzeugender 4. Platz, wobei auch mehr drin gewesen wäre. Hinter ihnen landete der Gastgeber Futsal Hamburg. United Futsal Berlin, das zwei hohe Niederlagen (2:8 gegen Futsal Hamburg und 0:5 gegen FC Barrio) zum Ende hin zu verkraften hatte, anscheinend waren die Spieler von der langen Fahrt nach Hamburg etwas geschafft. Die Gastgeber Futsal Hamburg und Post SV glänzten durch vornehme Zurückhaltung. Auch hier waren teils gute Leistungen zu sehen, allerdings gerade die Auftaktschwierigkeiten verhinderten bessere Platzierungen. Der TSV Niendorf fand gegen die hochklassigen Gegner keine Mittel, um Punkte sammeln zu können.

Am Ende standen Neuenhagen und Team Yasar recht deutlich an der Spitze und deuteten an, dass Nord- und Ostdeutschland beim nächsten DFB-Cup vermutlich neben Hildesheim weitere Favoriten werden stellen können.



Rang Team Punkte Tore
1 Team Yasar 19 +10
2 Neuenhagen 18 +10
3 FC Barrio 14 +12
4 Mobulu Bern 09 +01
5 Futsal Hamburg 08 +02
6 United Berlin 07 -14
7 Post SV 04 -09
8 Niendorfer TSV 00 -12




Spielpaarung Ergebnis



Futsal Hamburg - FC Barrio 0 : 3

Team Yasar - Niendorfer TSV 4 : 3
United Berlin - Team Neuenhagen 0 : 2
Mobulu - Post SV 2 : 0
Niendorfer TSV - Futsal Hamburg 1 : 5
FC Barrio - Team Yasar 2 : 2
Post SV - United Berlin 3 : 4
Team Neuenhagen - Mobulu 2 : 1
United Berlin - Niendorfer TSV 3 : 2
Futsal Hamburg - Team Yasar 2 : 4
FC Barrio - Mobulu 0 : 0
Team Neuenhagen - Post SV 4 : 0
Niendorfer TSV - FC Barrio 2 : 4
Mobulu - United Berlin 1 : 1
Post SV - Futsal Hamburg 2 : 2
Team Yasar - Team Neuenhagen 4 : 2
Niendorfer TSV - Mobulu 0 : 1
FC Barrio - Post SV 3 : 0
Futsal Hamburg - Team Neuenhagen 0 : 3
United Berlin - Team Yasar 3 : 6
Post SV - Niendorfer TSV 5 : 3
Team Neuenhagen - FC Barrio 1 : 0
Mobulu - Team Yasar 2 : 3
United Berlin - Futsal Hamburg 2 : 8
Niendorfer TSV - Team Neuenhagen 1 : 2
Team Yasar - Post SV 4 : 3
FC Barrio - United Berlin 5 : 0
Futsal Hamburg - Mobulu 0 : 0

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Nächsten Spiele

Am Samstag den 16.12. um 16.30 Uhr Futsal Hamburg II vs. Africa United SC in der Sporthalle Gropiusring.

Und vorweg spielen unsere Junioren um 13.30 Uhr gegen Rahlstedt II.

Nachrichten

Ehrung für 10-jährige Mitgliedshaft (Mo, 12 Jun 2017)
>> mehr lesen

Play for help am 02. April 2016 (Mo, 04 Apr 2016)
>> mehr lesen

Benefiz Turnier zu Gunsten der DMSG Hamburg (Sa, 02 Apr 2016)
>> mehr lesen

Futsal Hamburg vs. Sparta am 12.09.15 (Mo, 14 Sep 2015)
>> mehr lesen

HFV Futsal-Liga 2017 / 18

PL. Pkt. T Team
1. 18 45
TV Fischbek
2. 13 28 Persian Futsal
3. 13 25 FC Maihan
4. 12 27 FC St. Pauli Sala
5.  12 16 Futsal Hamburg I
6.  7 -8 SP Barrio 96
7. 4 -16 Africa United SC
8.  3

-57

Futsal Hamburg II
9.  0 -69 Alter Teichweg

Junioren Futsal Liga 2017 / 18

 

PL Pkt. T Team
1. 18 42 Futsal Hamburg
2. 18 36 FC Maihan
3. 15 50 Africa United SC
4. 12 35 VfL Pinneberg
5. 9 41 Altona 93
6. 9 41 Rahlstedt I
7. 6 -20

Rahlstedt II

8. 3 -77 Lieth
9. 0 -148 Rahlstedt III