4. Spieltag 01.10.2011

Futsal Hamburg II setzte sich mit einem furiosen Spiel an die Tabellenspitze. Und Futsal Hamburg konnte mit einem klaren Sieg gegen HSV Fanclub wieder zurückmelden. Auch die anderen Spiele hatten Überraschungen auf Lager.

Im ersten Spiel des Tages setzte sich Tiurai Futsal gegen Till Colapse mit 4:3 durch. Direkt im Anschluss ging es für Futsal Hamburg II gegen FC Matin. Ein nicht zu unterschätzender Gegner. Mit einer guten taktischen Aufstellung gingen wir ins Spiel. Wir wollten aus der Defensive heraus auf Konter spielen, und das gelang uns auch. Nach langen 15 Minuten trafen wir das Tor und gingen mit 1:0 in Führung. Jetzt ging das Spiel hin und her, aber FC Matin fand keine Lücke in unserer Abwehr. Wir wiederum konnten einen weiteren Konter in der 28. und 29. Minute nutzen um unsere Führung weiter auszubauen. Zur Halbzeit stand es dann 3:0 für uns.

Die zweite Halbzeit wollten wir druckvoll fortsetzten. Setzten in der 41. Auch einen weiteren Treffer. Kassierten aber direkt danach den ersten Anschlusstreffer von FC Matin. Wachgerüttelt setzte Matin in der 46. nach und verkürzten den Abstand auf 2:4. Aber Futsal Hamburg wollte jetzt erst recht und schlugen in der 48. zurück. Jetzt brannte Futsal Hamburg ein Feuerwerk ab und schossen fast im Minutentakt Tore (50., 51., 52., 55., 57., 58.). Am Ende hieß es dann 12:2 für Futsal Hamburg II und damit vorerst die Tabellenführung in der Landesliga.

 

In der Verbandsliga trafen Hamburg Panthers auf den FC Barrio und gewannen in einem doch unspektakulären Spiel mit 10:3.

Danach durfte Futsal Hamburg I gegen den HSV Fanclub aufs Parkett. Es sollte ein Spiel der Systeme werden. HSV mit guten Einzelspielern mit viel Erfahrung und Futsal Hamburg mit einem guten Spielsystem und auf ein Team aufbauend. Wir brannten, ging es doch für uns um den Anschluss an die Spitze. Kompakt stehend versuchten wir daraus  in die Konter zu gehen. Und in der 7. Minute gelang uns der Führungstreffer! HSV versuchte den Druck zu erhöhen, aber wir ließen uns nicht beeindrucken. Wir konnten in der 13. Sogar unsere Führung weiter ausbauen. Jetzt drückte der HSV und versenkte den Anschlusstreffer in de 23. Minute. Kurz vor der Halbzeit setzten wir uns aber wiederum mit einem weiteren Treffer ab und gingen mit 3:1 in die Halbzeit.

Nach der Pause wurde es heftig. Die Zweikämpfe aggressiver und mit mehr Kampf geführt. Trotzdem hatten wir die bessere Moral und spielten in Ruhe unser Spiel. Das führte dann auch in der 36. und 43. zu weiteren Treffern für uns. Mittlerweile führten wir mit 5:2. Jetzt ging es zur Sache. Die Zweikämpfe wurde jetzt mit aller Härte geführt, HSV Fanclub wollte sich nicht aufgeben. Sie hatten auch ihre Chancen, waren aber im Abschluss nicht mit Glück behaftet. Auch blieben sie bei unseren guten Keepern hängen. Wir ließen uns nicht ärgern und spielten um unser Leben. Wir wollten das Spiel in jedem Fall gewinnen. Und heute war uns das Glück wohlgesonnen. In der 55. , 57. Und 59. Machten wir den Tag perfekt. Wir gewannen mit 8:2!

Im letzten Spiel schlägt Team Yasar den FC St. Pauli mit 14:0.0

Damit ist in der Verbandsliga wieder alles offen.  JO

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Nächsten Spiele

Am Samstag den 16.12. um 16.30 Uhr Futsal Hamburg II vs. Africa United SC in der Sporthalle Gropiusring.

Und vorweg spielen unsere Junioren um 13.30 Uhr gegen Rahlstedt II.

Nachrichten

Ehrung für 10-jährige Mitgliedshaft (Mo, 12 Jun 2017)
>> mehr lesen

Play for help am 02. April 2016 (Mo, 04 Apr 2016)
>> mehr lesen

Benefiz Turnier zu Gunsten der DMSG Hamburg (Sa, 02 Apr 2016)
>> mehr lesen

Futsal Hamburg vs. Sparta am 12.09.15 (Mo, 14 Sep 2015)
>> mehr lesen

HFV Futsal-Liga 2017 / 18

PL. Pkt. T Team
1. 18 45
TV Fischbek
2. 13 28 Persian Futsal
3. 13 25 FC Maihan
4. 12 27 FC St. Pauli Sala
5.  12 16 Futsal Hamburg I
6.  7 -8 SP Barrio 96
7. 4 -16 Africa United SC
8.  3

-57

Futsal Hamburg II
9.  0 -69 Alter Teichweg

Junioren Futsal Liga 2017 / 18

 

PL Pkt. T Team
1. 18 42 Futsal Hamburg
2. 18 36 FC Maihan
3. 15 50 Africa United SC
4. 12 35 VfL Pinneberg
5. 9 41 Altona 93
6. 9 41 Rahlstedt I
7. 6 -20

Rahlstedt II

8. 3 -77 Lieth
9. 0 -148 Rahlstedt III