NFV-Pokal gegen SG FIndorff

Heute hatten wir unser Spiel gegen SG Findorff im NFV-Futsal-Pokal in Bremen.

Es fing schon gut an, keine Schiedsrichter vor Ort, und das in solch einem wichtigen Spiel.

Aber was solls, wir mussten Spielen, und dass ganz ohne Schiedsrichter!

Es ging schon spannend los, obwohl Findorff ein Neuling im Futsal ist, standen sie hinten gut und spielten auf Konter. In der ersten Halbzeit gab es auf beiden Seiten gute Szenen aber keine Tore. In der zweiten Hälfte ging es dann mehr zur Sache und wir kassierten das erste Tor, und etwas später das Zweite. Aber wir wären nicht Futsal Hamburg wenn wir mit einem Rückstand nicht umgehen könnten. Wir öffneten unseren Zauberkasten und setzten SG Findorff unter Druck. Gefühlt haben wir ständig auf das Tor geschossen, aber der Ball ging irgendwie nicht rein. Doch dann, durch eine schöne Kombination konnte Youness Sbou das 1:2 machen. In der 36 Min. gelang Patrick Osowski das 2:2. Jetzt ging es hin und her. Die letzte Minute lief und wir wollten in die Verlängerung - dann passierte es, ein Pass vom Fix in die Mitte und eine nicht gelungene Annahme nutzte der Gegenspieler mit der Piecke um 4 Sekunden vor Schluß das 2:3 zu machen, aus.

Obwohl wir keinen Schiedsrichter hatten, war es eine mehr als faire Partie. Dafür danke an alle Akteure.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Nächsten Spiele

3. Saisonspiel am Samstag den 09.11. gegen Africa United  um 14.30 Uhr in der Halle Gropiusring.

Nachrichten

Vorbereitungsturnier am 11.08.2019 (Mo, 12 Aug 2019)
>> mehr lesen

FutsalLiga Saison 2018/19 (Mon, 20 May 2019)
>> mehr lesen

Ehrung für 10-jährige Mitgliedschaft (Tue, 20 Nov 2018)
>> mehr lesen

Ehrung für 5 Jahre Mitgliedschaft bei Futsal Hamburg (Mon, 19 Nov 2018)
>> mehr lesen

HFV Futsal-Liga 2018 / 19

PL Pkt T Team
1. 7 6 Deportivo Inter
2. 6 33 Africa United SC
3. 6 15 FC Fortuna Hamburg
4. 24 HNT
5. 3 1 Futsal Hamburg
6. 1 -13 SV Alter Teichweg
7. -7 SP Barrio 96
8. -59 Dünerberg

Junioren Futsal Liga 2019 / 20

PL Pkt T Name
1.      
2.      
3.      
4.